KLAUS PETER KERN

HARDWARE, SOFTWARE, VIREN + TROJANERCHECK, TEST VON INTERNETSEITEN, DATENBANKEN UND MEHR 

KLAUS KERN

Information



Information / News:


Phishing Mails ende nie?!
weiter lesen, ...

Jetzt wird’s Zeit!
weiter lesen, ...

Mehr als ein Virenscanner
weiter lesen, ...

Alternative Suchmaschinen
weiter lesen, ...

Windows 8 Refresh
weiter lesen, ...



Besuchen sie mich auch auf Facebook
Besuchen sie mich auch auf Facebook

Besucher: 102422 [Heute: 24]

Sichere Passwörter?!

Sicherheit am PC
Veröffentlicht von Klaus Kern am
Information >> Sicherheit am PC

 Es gibt immer wieder Berichte von Angriffen aus dem Internet die mittels “wörterbuch-basierten Brute Force Angriffen” ausgeführt werden. Mitte April hat die österreichische Sicherheitssoftwarefirma Emsisoft einen Artikel veröffentlicht, wonach Hacker Windows Server auf diese Weise gehackt haben, um danach eine Software zu installieren, die wichtige Daten und Dateien verschlüsseln und nur gegen Lösegeld wieder freigeben.

Das Problem war in diesem Fall (und sehr oft auch in vielen weiteren Fällen) ein Passwort, das mit einem Wörterbuch herausgefunden werden kann. Zumeist sind das Namen, Orte, Geburtstage und so. Am Besten nimmt man Kombinationen aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen. Doch Sonderzeichen werden bei vielen nicht akzeptiert, so dass nur noch Buchstaben und Zahlenkombinationen überbleiben. Auch rein zufällige Buchstaben und Zahlenkombinationen können irgendwie geknackt werden - zumeist erst nach sehr langer Zeit. Der Nachteil, solche Passwörter sollten dann auch mal etwas länger sein, aber man kann sie sich dann normal nicht mehr merken.
Wie soll nun aber ein Passwort aussehen, das kaum oder fast nicht geknackt werden kann und trotzdem relativ leicht zu merken ist?
Man nimmt einen Satz in dem mit etwas Glück auch Zahlen oder Zahlwörter vorkommen, aus einem Buch oder ein Zitat, das einem gefällt. Als Beispiel möchte ich von William Shakespeare aus Romeo und Julia den ersten Satz nehmen:
Zwei Häuser waren--gleich an Würdigkeit--
Hier in Verona, wo die Handlung steckt
Nun machen wir aus Zahlwörtern Zahlen und nehmen den ersten Buchstaben jedes Wortes - Groß- und Kleinschreibung beachten - und reihen das Ganze aneinander:
2HwgaWHiVwdHs
Somit haben wir hier ein Passwort mit 13 Stellen, einer Zahl und unterschiedlicher Groß- und Kleinschreibung. Soll das mal einer versuchen zu knacken - wenn es zu lange dauert, hört er von selbst wieder auf.
Somit unser Resumee: sucht euch ein gutes Buch, oder ein Zitat, oder, oder, …

Zurück zur Übersicht